Artikel zum Thema Mausmodell

GPR52: Ein neuer Weg der Huntingtin-Reduzierung

GPR52: Ein neuer Weg der Huntingtin-Reduzierung

Chinesisches Forscherteam entwickelt eine neue Methode für die indirekte Huntingtin-Verminderung durch die Ansteuerung des Eiweißes GPR52. Die Moleküle, die sie synthetisierten, konnten Zellkulturen und Huntington-Mäuse vor Schäden schützen.

Dr Rachel Harding16. Februar 2021

Screening des gesamten Genoms nach möglichen Ansatzpunkten für ein Medikament gegen Huntington

Screening des gesamten Genoms nach möglichen Ansatzpunkten für ein Medikament gegen Huntington

Wissenschaftler rastern das gesamte Genom um potenzielle Behandlungsmöglichkeiten für die Huntington-Krankheit zu erkennen. Diese ehrgeizige Studie liefert große Mengen wertvoller Daten für die Huntington-Forschung.

Dr Rachel Harding13. Dezember 2020

Könnten molekulare Handschellen das Protein abbauen, dass die Huntington-Krankheit verursacht?

Könnten molekulare Handschellen das Protein abbauen, dass die Huntington-Krankheit verursacht?

Forscher hatten auf der Suche nach Medikamenten überraschendes Glück: es gelang ihnen das mutierte Huntingtin-Eiweiß gezielt der zellulären Abfallentsorgung zuzuführen

Dr Tamara Maiuri16. November 2019

Ein aufregendes neues Huntingtin-Verminderungskonzept

Ein aufregendes neues Huntingtin-Verminderungskonzept

Spannende Arbeit von @SangamoTx und @CHDIfoundation zur Huntingtin-Absenkung mittels "Zink-Fingern": Die Wirkung des mutierten Huntington-Gens soll unterdrückt werden. Lesen Sie hier weitere Details.

Dr Jeff Carroll15. August 2019

Die Vorteile der (Zell)Migration, hervorgehoben am Beispiel der Huntington Krankheit

Die Vorteile der (Zell)Migration, hervorgehoben am Beispiel der Huntington Krankheit

Entwicklungsstörung HK?HK stopt die neuronale Migration in der Entwicklung, vielleicht kann man sie aktivieren

Dr Michael Flower26. Januar 2018

Ein Schritt weiter für die Genom-Bearbeitung: CRISPR-Cas9 und die Huntington-Krankheit

Ein Schritt weiter für die Genom-Bearbeitung: CRISPR-Cas9 und die Huntington-Krankheit

Mit verbesserter CRISPR-Cas9 Technik kann jetzt das Huntington-Gen im Gehirn lebender Mäuse bearbeitet werden

Dr Leora Fox 7. September 2017

Der Feind vor der Tür - Huntingtin blockiert Zellkerntransport

Der Feind vor der Tür - Huntingtin blockiert Zellkerntransport

Zwei Studien zu Schädigungen der Zellkernmembrankontrolle durch die Huntington-Krankheit eröffnen neue Forschungswege

Tom Peskett22. April 2017

Huntingtin macht einen Ausflug: schädliche Proteine verbreiten sich in Hirnzellen

Huntingtin macht einen Ausflug: schädliche Proteine verbreiten sich in Hirnzellen

Schädliches ungefaltetes Huntingtin kann sich über sog. Exosome (Botenpartikel) unter den Hirnzellen verbreiten

Dr Leora Fox25. Januar 2017

Frühe Belastung durch das Huntingtin-Protein kann lebenslange Symptome verursachen

Frühe Belastung durch das Huntingtin-Protein kann lebenslange Symptome verursachen

Überraschende neue Mäuse-Studie zeigt, mutiertes HK-Gen könnte Schäden während der embryonalen Entwicklung anrichten

Mr. Shawn Minnig 3. Januar 2017