Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit.

Sind Sie auf der Suche nach unserem Logo? Auf Teilen können Sie unser Logo sowie Informationen über die Nutzung herunterladen.

Sonderbeitrag

Update bestätigt: Die Studie, die sich um die 'Gen Stummschaltung' in der Huntington Erkrankung dreht, ist auf dem richtigen Weg

Update bestätigt: Die Studie, die sich um die 'Gen Stummschaltung' in der Huntington Erkrankung dreht, ist auf dem richtigen Weg

Dr Jeff Carroll am 4. Juli 2017

Ende 2015 startete Ionis Pharmaceuticals die erste Studie mit einem Huntingtin reduzierenden Medikament- manchmal auch Medikament, dass ein "Gen stummschaltet" genannt. In einem bedeutendem Update hat die Firma nun zwei wichtige Meilensteine bekannt gegeben: Die Studie ist voll rekrutiert und eine Open-Label Verlängerung wird für die Freiwilligen des jetzigen Tests aktiviert. Auch wenn nichts garantiert ist, verspricht dies Gutes für dieses wichtige Programm.

Neueste Nachrichten

Neue Studie zeigt möglichen Huntington-Biomarker auf

Neue Studie zeigt möglichen Huntington-Biomarker auf

Leora Fox am 10. Juni 2017

Was wäre, wenn ein Bluttest Informationen zum Stand und Verlauf der Huntington-Krankheit liefern könnte? Das ist das verfolgte Ziel bei der Suche nach Huntington-Biomarkern; eines Tages werden diese vielleicht helfen, Entscheidungen über Behandlungsmaßnahmen zu treffen und vorherzusagen, wie sich Symptome entwickeln könnten. Ein Team von Wissenschaftlern verteilt auf mehrere Länder hat kürzlich Blut, Aufnahmen des Gehirns und klinische Untersuchungen aus der TRACK-HD-Studie analysiert. Sie haben dabei herausgefunden, dass der Gehalt eines Proteins namens "Neurofilament Light Chain" im Blut mit der Ausprägung der Huntington-Krankheit zusammenhängt, was es zu einenem potentiellen Biomarker macht.

Wurde ein "Wundermittel" gegen Demenz entdeckt? (Achtung Fehlmeldung)

Wurde ein "Wundermittel" gegen Demenz entdeckt? (Achtung Fehlmeldung)

Dr Michael Flower am 20. Mai 2017

Wenn die Medien von einem "Wundermittel" berichten, das "alle neurodegenerativen Hirnerkrankungen, inklusive Demenz aufhalten" könne, dann scheint das zu schön, um wahr zu sein. Denn es ist zu schön, um wahr zu sein. Die Wahrheit hinter der Überschrift ist, dass Wissenschaftler tausende bereits zugelassene Medikamente an Würmern und einige auch erfolgreich an Mäusen mit zwei seltenen Formen von Demenz getestet haben. Während die Wissenschaftler dadurch zwei neue Spuren verfolgen können, beweisen die Erkenntnisse noch nichts in Bezug auf die Anwendung der jeweiligen Medikamente bei Patienten mit neurodegenerativen Krankheiten. Zudem haben sie wirklich überhaupt nichts mit der Huntington-Krankheit zu tun.

EuroBuzz 2016: Die EHDN Jahrestagung in Den Haag

EuroBuzz 2016: Die EHDN Jahrestagung in Den Haag

Dr Jeff Carroll am 4. Mai 2017

Hier ist unsere Zusammenfassung aller wissenschaftlichen Erkenntnisse, die auf dem alle 2 Jahre stattfindenden EHDN Kongress 2016 vorgestellt wurden, -einem der größten Treffen von HK Familien, Wissenschaftlern und Fachleuten des Gesundheitswesens. Unsere erste wissenschaftliche Sitzung handelt von dem kürzlich erfolgten Durchbruch im Verständnis der Biologie des HK (Anmerkung: zum ersten Mal wurden die Redner gebeten, eine Zusammenfassung in einfacher Sprache für die anwesenden Familienmitglieder zu geben. Wir unterstützen dies!)

Huntington's Disease Therapeutics Konferenz 2017 - Tag 3

Huntington's Disease Therapeutics Konferenz 2017 - Tag 3

Dr Ed Wild am 3. Mai 2017

Der letzte Tag der Huntigton's Disease Therapeutic Konferenz 2017 brachte Neuigkeiten aus der Forschung über das Verständnis der Auswirkungen der HK auf die Gehirne, und über den Durchbruch bei der Nutzung von Hirnzellen, um die HK zu verstehen und behandeln.

Huntington's Disease Therapeutics Konferenz 2017 - Tag 2

Huntington's Disease Therapeutics Konferenz 2017 - Tag 2

Dr Jeff Carroll am 2. Mai 2017

Tag 2 der Konferenz schaut auf einige der vielversprechendsten Ansätze im Kampf gegen die Huntington Krankheit.

Huntington's Disease Therapeutics Konferenz 2017 - Tag 1

Huntington's Disease Therapeutics Konferenz 2017 - Tag 1

Dr Jeff Carroll am 28. April 2017

Hallo zusammen! Zurzeit findet die jährliche Huntington’s Disease Therapeutics Conference in Malta statt. Ca. 350 Wissenschaftler aus der ganzen Welt, die an der HK arbeiten, sind zusammengekommen, um die neuesten Entwicklungen der Forschung zu besprechen. Wir berichten darüber live via twitter und fassen unsere Neuigkeiten in täglichen Artikeln zusammen.

Der Feind vor der Tür - Huntingtin blockiert Zellkerntransport

Der Feind vor der Tür - Huntingtin blockiert Zellkerntransport

Tom Peskett am 22. April 2017

Aufregende neue Studien liefern Beweise dafür, dass ein bestimmter Typ des Zelltransports bei der Huntington-Krankheit schief läuft. Genauer gesagt haben Forscher verstanden, dass der Transport in den Zellkern - Nukleus - hinein und aus ihm heraus durch die Krankheit zusammenbricht. Diese Erkenntnisse eröffnen ganz neue Wege für die Huntington-Forschung.

FDA gibt neues Medikament gegen Symptome der Huntington-Krankheit frei

FDA gibt neues Medikament gegen Symptome der Huntington-Krankheit frei

Dr Jeff Carroll am 7. April 2017

Bedeutende Neuigkeiten für die Huntington-Gemeinschaft gab es diese Woche, als die US-amerikanische Medikamentenaufsichtsbehörde FDA formell das Medikament Austedo für die Verschreibung zuließ. Austedo war bisher als Deutetrabenazin bekannt. Diese Modifikation des Tetrabenazins hilft ungewollte Bewegungen (Chorea), unter denen die meisten Personen mit der Huntington-Krankheit leiden, zu kontrollieren und muss nur zwei anstelle von drei mal täglich eingenommen werden.

Huntingtin schnappt sich den Hammer: Reparatur der DNA in der HK

Huntingtin schnappt sich den Hammer: Reparatur der DNA in der HK

Leora Fox am 3. April 2017

Schäden an der DNA ist ein hochaktuelles Thema im Zusammenhang mit der HK - und neue Forschungsergebnisse bieten eine faszinierende Erklärung. Kanadische Forscher haben entdeckt, welche Rolle das Huntingtin möglicherweise bei der Reparatur der DNA spielt. Sie vermuten, dass das normale Protein an den Zellkern angehängt wird, um als Gerüst einen Bautrupp von Proteinen zu unterstützen, der für die DNA Reparatur zuständig ist. Mutiertes Huntingtin kann dabei zwar helfen, den Job aber nicht ausführen.