Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit.

Sind Sie auf der Suche nach unserem Logo? Auf Teilen können Sie unser Logo sowie Informationen über die Nutzung herunterladen.

Artikel zum Thema Stammzellen

Huntington's Disease Therapeutics Konferenz 2017 - Tag 3

Huntington's Disease Therapeutics Konferenz 2017 - Tag 3

Dr Ed Wild am 3. Mai 2017

Der letzte Tag der Huntigton's Disease Therapeutic Konferenz 2017 brachte Neuigkeiten aus der Forschung über das Verständnis der Auswirkungen der HK auf die Gehirne, und über den Durchbruch bei der Nutzung von Hirnzellen, um die HK zu verstehen und behandeln.

Huntington's Disease Therapeutics Conference 2016 - Tag 3

Huntington's Disease Therapeutics Conference 2016 - Tag 3

Dr Jeff Carroll am 7. Januar 2017

Der dritte und letzte Tag der Huntington Disease Therapeutics Conference 2016 bringt Aktuelles über die Zell-Ersatz-Therapien einschließlich Stammzellen und neue Wege, den Fortschritt der Huntington-Krankheit zu bewerten und zu modellieren, um dabei zu helfen, sie zu verstehen und entscheidende klinische Studien durchzuführen.

Hautzellen in Gehirnzellen umwandeln: ein Durchbruch in der Huntington-Forschung?

Hautzellen in Gehirnzellen umwandeln: ein Durchbruch in der Huntington-Forschung?

Lakshini Mendis am 29. November 2014

Wissenschaftler können jetzt menschliche Hautzellen umprogrammieren, um funktionierende Zellen, die den mittelgroßen bedornten Neuronen ähneln, dem Typ der Gehirnzellen, die am meisten früh bei der Huntington-Krankheit betroffen sind. Wir sind noch immer einen weiten Weg davon entfernt, in der Lage zu sein, die Gehirnzellen zu ersetzen, die bei der Huntington-Krankheit verloren gehen, aber diese Forschung ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg und ist ein großartiges Werkzeug, um die Huntington-Krankheit zu studieren.

Hüpfende Gene: Das Huntington Protein maschiert in Gehirntransplantate ein

Hüpfende Gene: Das Huntington Protein maschiert in Gehirntransplantate ein

Dr Jeff Carroll am 30. Juni 2014

Die Huntington Erkrankung wird durch eine Fehlfunktion und durch das frühe Sterben von Gehirnzellen verursacht. Das Ersetzen dieser toten und sterbenden Zellen durch Stammzellen war lange Zeit das Ziel einiger HK Wissenschaftler. Eine neue Studie untersucht die Langzeit Gesundheit, einiger der frühesten Zelltransplatationen in Gehirne von HK Patienten - und findet ein überraschendes Ergebnis.

EuroBuzz Neuigkeiten: Tag 1

EuroBuzz Neuigkeiten: Tag 1

Dr Jeff Carroll am 9. April 2013

Unser erster tägliche Report vom Treffen des Euro-HD-Netzwerkes in Stockholm. Verfolgen Sie diesen zweiten Tag Live über Twitter oder Facebok bei HDBuzzFeed. Ein Video über die Live Euro Buzz Session - mit Neuigkeiten, Interviews und Features - wird bald auf HDBuzz.net zur Verfügung stehen.

EuroBuzz Nachrichten: Tag 2

EuroBuzz Nachrichten: Tag 2

Dr Ed Wild am 28. Oktober 2012

Unser zweiter Tagesbericht vom Treffen des Europäischen Huntington Netzwerkes 2012 in Stockholm. Das Video der beiden EuroBuzz Abendveranstaltungen wird nächste Woche auf HDBuzz.net zum Anschauen zur Verfügung stehen.

'Induzierte' Stammzellen bieten aufregende Vorteile

'Induzierte' Stammzellen bieten aufregende Vorteile

Dr Jeff Carroll am 1. September 2012

Stammzellen sind eine Quelle großer Aufregung für Patienten, die an Krankheiten, die durch das Absterben von Zellen im Körper verursacht werden - wie die Huntington Erkrankung - leiden. Aber der Teufel steckt im Detail und überhaupt stellt das Verwenden dieser mächtigen Zellen um HK Patienten zu helfen ein komplexes Problem dar. Nun haben zwei neue Studien, die Stammzellen als ein Werkzeug für Wissenschaftler vorangebracht und bewiesen - in Zellen in einer Petrischale - dass es möglich ist, die Mutation, die HK verursacht zu korrigieren.

Neuronale Stammzellen machen die richtigen Verbindungen

Neuronale Stammzellen machen die richtigen Verbindungen

Carly Desmond am 19. April 2012

Neueste Arbeiten deuten darauf hin, dass aus Stammzellen generierte Neurone, erwachsene Neurone besser als erwartet ersetzten können - zumindest in Mausgehirnen, die durch ein Toxin geschädigt wurden. Wie wahrscheinlich ist es, dass dies auch HK Patienten helfen kann? Ist Zellersatz auch unter chronischen Bedingungen möglich?

Gentherapie trifft auf erfolgreiche Stammzelltherapie  bei  Lebererkrankung

Gentherapie trifft auf erfolgreiche Stammzelltherapie bei Lebererkrankung

Dr Michael Orth am 18. März 2012

Gentherapie könnte Schreibfehler in unserer DNA korrigieren, während Stammzellen Transplantationen ohne starke Medikamente zur Unterdrückung des Immunsystems versprechen. Forscher haben die beiden Methoden jetzt bei einer Lebererkrankung verbunden. Dennoch bleiben einige Herausforderungen ehe dies auch bei Huntington funktioniert könnte.