Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit.

Sind Sie auf der Suche nach unserem Logo? Auf Teilen können Sie unser Logo sowie Informationen über die Nutzung herunterladen.

Artikel zum Thema Huntexil

Keine Überraschungen in den veröffentlichten Ergebnissen der HART-Studie zu Huntexil bei der Huntington-Krankheit

Keine Überraschungen in den veröffentlichten Ergebnissen der HART-Studie zu Huntexil bei der Huntington-Krankheit

Dr Ed Wild am 12. August 2013

Ein neuer Artikel in der Fachzeitschrift „Movement Disorders“ berichtet über die Ergebnisse der HART-Studie von Pridopidine, auch als Huntexil bekannt - ein neues Medikament zur Verbesserung der Bewegungen bei Menschen mit der Huntington-Krankheit. Leider verändert diese Veröffentlichung nicht sehr viel - eine neue, größere Studie wird noch immer benötigt, bevor wir wissen werden, ob Huntexil funktioniert.

Huntexil kommt wieder in die Schlagzeilen

Huntexil kommt wieder in die Schlagzeilen

Dr Ed Wild am 25. Januar 2012

Die Ergebnisse der MermaiHD Studie von Huntexil für Bewegungsprobleme bei der Huntington Krankheit sind in dem wissenschaftlichen Journal Lancet Neurology veröffentlicht worden. Trotz der widersprüchlichen Medienberichte ändert dies nichts an der Notwendigkeit einer weiteren Studie bevor Huntexil für die Anwendung bei Patienten zugelassen werden kann.

Neues von Huntextil: Die EMA verlangt weitere Studie

Neues von Huntextil: Die EMA verlangt weitere Studie

Dr Ed Wild am 28. September 2011

Im April teilte die amerikanische Arzneimittelagentur NeuroSearch mit, dass eine weitere grosse klinische Studie notwendig ist, um das Medikament Huntextil zu lizensieren, welches die Symptome der Huntington-Krankheit lindern soll. Die europäische Agentur EMA hat nun dieselbe Erklärung für eine europäische Lizenz abgegeben.

Information von Patienten und Angehörigen kann Teilnahme an klinischen Studien zur HK verbessern

Information von Patienten und Angehörigen kann Teilnahme an klinischen Studien zur HK verbessern

Dr Jeff Carroll am 17. Juni 2011

Es laufen ständig Studien zu neuen Behandlungsmethoden der Hungington Krankheit, doch um zu nachzuweisen, dass ein Medikament wirkt, braucht man eine große Zahl an geeigneten Teilnehmern. Erstaunlicherweise ist es häufig schwer, genügend Freiwillige zu finden. Jetzt hat eine Gruppe von HK Experten gezeigt, dass gezielte Information und direkter Kontakt zu Patienten die Rekrutierung beschleunigen können.

Amerikanische Behörden (FDA): Weitere Studien nötig, um Huntexil für HD zuzulassen

Amerikanische Behörden (FDA): Weitere Studien nötig, um Huntexil für HD zuzulassen

Dr Jeff Carroll am 7. Juni 2011

NeuroSearch, die Entwicklerfirma des experimentellen HD-Medikaments Huntexil, berichtet von ihrem Treffen mit der FDA. Die FDA verlangt eine weitere Studie, bevor Huntexil in den USA zugelassen werden kann.

Huntextil gegen Symptome der Huntington-Krankeit: Was wissen wir zurzeit?

Huntextil gegen Symptome der Huntington-Krankeit: Was wissen wir zurzeit?

Dr Ed Wild am 12. März 2011

2010 war ein gutes Jahr für die kleine dänische Pharmafirma NeuroSearch und ihr experimentelles Medikament, Huntexil, das darauf abzielt, die Bewegungen und Koordination von Patienten mit der Huntington-Krankeit (HD) zu verbessern. Was haben uns die zwei klinischen Studien von NeuroSearch - MermaiHD in Europa und HART in den USA- über die möglichen Vorzüge von Huntexil beigebracht- und was folgt als Nächstes?